IWR SDG Talks - Sustainable Development Goals mit Anna Bryanchaninova und Patrick Hoese am 20.01.2021

Ort:
Online Microsoft Teams
(Google Maps)
Zeit:
08:30
Beschreibung:

 

 

Liebe Mitglieder, liebe Interessenten,


der Einfluss des Menschen auf den Klimawandel ist mittlerweile keine Glaubensfrage mehr, sondern wissenschaftlicher Konsens. Aus diesem Grund widmeten die Vereinten Nationen dem Klimawandel in den 2015 beschlossenen Zielen für nachhaltige Entwicklung ein eigenes Ziel: SDG Nr. 13 - Maßnahmen zum Klimaschutz. Wie wir dieses Sustainable Development Goal umsetzen können, möchten uns unsere Experten Anna Bryanchaninova und Patrick Hoese näherbringen. Deshalb laden wir Sie herzlich ein zu unserer  dritten Veranstaltung der Reihe
 

IWR SDG Talks
"Maßnahmen zum Klimaschutz, Bildung und Gleichberechtigung"
mit Anna Bryanchaninova und Patrick Hoese
20.01.2021 I 08:30 Uhr I Teams Konferenz

 Link zur Konferenz: 

https://teams.microsoft.com/l/meetup-join/19%3ameeting_YWI4Yjk1ODgtZWE0MS00ZjU4LWJiODMtMzRkODZlNGZiYTAz%40thread.v2/0?context=%7b%22Tid%22%3a%22351827eb-341c-430d-add6-32163d6cb7f6%22%2c%22Oid%22%3a%2276e3766d-8472-4b64-bd05-88de8e6df2de%22%7d

 

In SDG 13 wird die Einführung umgehender Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels und seiner Auswirkungen gefordert. Unabhängig davon wird jedoch die starke Tendenz beobachtet, dass eine klimaneutrale Produktion und Distribution von Waren und Dienstleistungen immer mehr im Fokus des Konsumentverhaltens stehen. Unternehmen können diesen Herausforderungen begegnen, indem sie beispielsweise ihre unternehmerischen Aktivitäten klimaneutral gestalten.
Auch Anleger beziehen vermehrt die sogenannten ESG-Kriterien (Environmental, Social, Governance) in ihre Investitionsentscheidungen mit ein. Darunter fallen Umweltkriterien, wie das Vorhandensein einer Klimastrategie oder eines Umwelt-, Abfall- und Energiemanagements. Der Bereich Soziales enthält Themen wie Lieferkettenmanagement, Menschenrechte oder Produktverantwortung. Unter Governance fällt beispielsweise die Unternehmensethik und Compliance. Das soziale Engagement und die Unternehmensethik reflektieren sich in den SDG's 4 (hochwertige Bildung) und  5 (Geschlechtergleichheit). Wissenschaftliche Studien belegen den positiven Wirkungszusammenhang zwischen hohem Bildungsgrad, Chancengleichheit und nachhaltiger wirtschaftlicher Entwicklung.

In unserem Vortrag werden Anna Bryanchaninova und Patrick Hoese Ihnen erläutern, wie Unternehmen zu einer klimaneutralen Wirtschaft beitragen können, um  ihre Reputation und Zukunftsfähigkeit zu verbessern.

 



 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihr Vorstand

 


Werden Sie Mitglied beim IWR e.V.
Wir danken unseren Kooperationspartnern und Sponsoren: Wir für Gesundheit GmbHVilla Caviciana GmbHLoungebusthg GERMAN DESK & VUVM e.V. - für Ihre Unterstützung!

Kontakt:

©2007-2021
www.VereinOnline.org