Willkommen!

Kommende Veranstaltungen
Suche:

Liebe Mitglieder des Business Club Hamburg, 

liebe Mitglieder des Internationalen Wirtschaftsrat e.V, 

das Jahr 2021 birgt politische Veränderung, denn: die Bundestagswahl naht. Im September werden wir erneut vor die Wahl gestellt, welche Partei(en) wir in unserer Regierung haben wollen und welche programmatische Agenda letztendlich verfolgt wird. Aus diesem Anlass ist es für die Wirtschaftsvertreter dieses Landes noch einmal besonders geboten, die Programmpunkte der Parteien noch einmal unter die Lupe zu nehmen und zu überprüfen. Deshalb möchten wir bis zur Bundestagswahl Vertreter einladen und zu deren Inhalt des Wahlprogrammes und über  Zukunft der deutschen Wirtschaft  befragen. 
 

Mit diesen “Veranstaltungsformat BCH meets IWR- Wirtschaft trifft Politik“  wollen wir den Mittelstand aus Hamburg & Berlin und die Politik #aufAugenhöhe zusammenbringen. Wir freuen uns auch auf Ihre Stimme in der Diskussion und möchten Sie als Mitglieder des BCH Business Club Hamburg GmbH und dem Internationalen Wirtschaftsrat e.V. ganz herzlich zu diesem Gespräch einladen.
 
Beide Intuitionen sind mittelständische Unternehmensvereinigungen, die es sich zum Ziel gesetzt haben, brennende Fragen für den Mittelstand gemeinsam anzugehen. Als Koalition vereint beide Intuitionen unterschiedliche Perspektiven auf und aus dem Mittelstand und entwickelt diese zu einer gemeinsamen, branchenübergreifenden Position. Heterogenität ist die Stärke unser Partnerschaft. Sie ist der entscheidende Faktor, um schnell und schlagkräftig auf Herausforderungen der deutschen Wirtschaft  für den Mittelstand zu reagieren. 
Klein- und mittelständische Unternehmen erhalten mit dieser Allianz eine geeinte Stimme, die ihre Anliegen schneller zu Politik und Öffentlichkeit platziert und kommuniziert.
     

17.08.2021 I 12:30 Uhr

Business Club Hamburg

Villa im Heine-Park

 

Rüdiger Kruse wurde 1961 in Hamburg geboren; er ist ledig. Er absolvierte das Studium der Medizin bis zum 2. Staatsexamen an der Universität Hamburg. Er war Geschäftsführer der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Landesverband Hamburg e.V. (SDW); seit 2006 ist er Vorstand der Stiftung Unternehmen Wald. 

1975 bis 1993 war er Mitglied der Jungen Union; seit 1977 ist er Mitglied der CDU; 2001 bis 2009 war Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft; 2006 bis 2018 Ortsvorsitzender der CDU Lokstedt-Niendorf-Schnelsen (Hamburg); seit 2010 ist er Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Eimsbüttel (Hamburg); 2011 bis 2016 war er stellvertretender Landesvorsitzender der CDU Hamburg. Seit 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages für den Bezirk Hamburg - Eimsbüttel. 

Seit 2009 ist Rüdiger Kruse ordentliches Mitglied im Haushaltsausschuss, bis März 2018 war er Berichterstatter für Kultur und Medien und das Bundeskanzleramt; seit März ist er 2018 Berichterstatter für Verkehr und digitale Infrastruktur, ordentliches Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuss, Berichterstatter für den Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Verteidigung; stellvertretendes Mitglied im Parlamentarischen Beirat für nachhaltige Entwicklung; ordentliches Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Energie, Mitglied des Bundesfinanzierungsgremiums, Mitglied des Kunstbeirats. 

Seit März 2015 ist Rüdiger Kruse Beauftragter für die maritime Wirtschaft der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag. 

Programm: 

12:30 Uhr: Begrüßung durch Peter Stoffel (BCH) und Tino Barth (IWR e.V.) 

12:35 Uhr: Impuls von Rüdiger Kruse 
 
12:55 Uhr Vorspeise Lunch

13:10 Uhr Austausch Fragen mit Rüdiger Kruse
 
13:25 Uhr: Hauptgang Lunch

14:00 Uhr: Ende der Veranstaltung

Mit freundlichen Grüßen 

Der Vorstand

 

Mualla Maria Payne / 23.07.2021

 

Liebe Mitglieder, liebe Interessenten,

 

bis 2045 sollen alle Gebäude klimaneutral sein. „Es ist ein ehrgeiziges, aber erreichbares Ziel“ sagt Kathrin Rust, Geschäftsführerin der Rockethome Climate Solutions (RCS), der eigens für dieses Thema gegründeten Tochterfirma der enercity AG.

Spielen Gebäude eine so große Rolle beim Energieverbrauch?

Wir verbringen die meiste Zeit unseres Tages in Gebäuden – egal ob bei der Arbeit, in unserer Freizeit oder zu Hause.  Deswegen sind Gebäude sogar für den Großteil des Energieverbrauchs verantwortlich. Nachhaltige Energiesysteme tragen also bereits einen wesentlichen Beitrag zur CO2-Reduzierung bei. Genau deshalb sind die Potenziale bei Einsparung von CO2-Emissionen dort so groß. Gebäude bilden den Knotenpunkt der Kopplung der Sektoren Strom, Wärme und Verkehr. Sie sind heute viel mehr als nur eine einfache Summe von Räumen. Dank klugen Konzepten und neuer Technik werden sie zum dezentralen Energieerzeuger, der Elektrotankstelle sowie Lebensraum und Arbeitsplatz in einem.

 

Bulthaup Cook & Talk
12.08.2021 I 18:30 Uhr
Bulthaup Kochraum I Lietzenburgerstr. 105 I 10707 Berlin

 

Die RCS macht den Immobilienunternehmen ihren Weg zur CO2-Neutralität möglich. Auch der Aufbau neuer digitaler Geschäftsmodelle im Bereich intelligenter Gebäude, Energie und Mobilität gelingt zusammen mit der RCS und nutzt ganz neue Potentiale.

Mit Ihrer Tochter, der Rockethome Climate Solutions, hat die enercity AG einen starken Partner für die Immobilienunternehmen gegründet, der digitale und energetisch nachhaltige Ökosysteme aus einer Hand bietet. Die enercity AG zählt zu den größten kommunalen Energiedienstleistern in Deutschland. Enercity hat sich zum Ziel gesetzt der Treiber der Energiewelt von morgen zu sein und vor allem durch Kundenorientierung, Innovation, Verlässlichkeit und Nachhaltig zu begeistern. Beim Thema Nachhaltigkeit nehmen neueste Gesetzgebungen Immobilienbesitzer immer stärker in die Pflicht. Aber intelligente Gebäude werden durch aus Pflichten auch Chancen. Allein ein intelligenteres Heizen senkt den Energiebedarf um bis zu 20 %. 

Diese und viele andere Fragen rund um digitale und nachhaltige Gebäude wollen wir in gemütlicher Atmosphäre gemeinsam mit Kathrin Rust diskutieren.

 

Zu diesem Erlebnis lädt uns bulthaup mit freundlicher Unterstützung von enercity in in Ihr neues Küchenstudio, den Bulthaup Kochraum ein. Küchenstudios gibt es viele in Berlin, doch im Hause bulthaup wird man von einem ganz besonderen Konzept überrascht: Das Küchenstudio ist kein inszenierter Ausstellungsraum, sondern eine gelebte Leidenschaft fürs Kochen.
Für den kulinarischen Höhepunkt werden verwöhnt von den Köchen des Ristorante Nuovo Firenze.

Sie werden uns wieder mit Ihren Antipasti und Ihren Grillspätzialitäten begeistern, Italien zu Hause im Bulthaup Kochraum.


 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihr Vorstand 

 

 

 

Mualla Maria Payne / 13.07.2021
WR INSIDE: Weingenuss aus dem Lazio-Italien, trifft Synapsen!- Wine Tasting Nr 1 - 2021 04.08.2021- 18:30 Uhr Theater im Zimmer - Hamburg

Liebe Mitglieder, liebe Interessenten,

Latium? Selbst Weinkenner und Feinschmecker haben diese italienische Region nicht sofort im Kopf, wenn es um hochwertige Weine oder Olivenöl geht. Dabei vereint diese traditionsreiche, mediterran geprägte Kulturlandschaft alle Vorzüge, die es zum Anbau von Wein und Oliven oder zur Produktion von italienischen Spezialitäten braucht. Um mehr über die Region und deren kulinarischen Highlights kennenzulernen laden wir Sie herzlich zu unserem IWR INSIDE   mit der Villa Caviciana ein.
 

IWR INSIDE: Weingenuss aus dem Lazio-Italien, trifft Synapsen!-
Wine Tasting Nr 1 - 2021
04.08.2021- 18:30 Uhr
Theater im Zimmer - Hamburg 

 

Im Norden des traditionsreichen Anbaugebietes an der Grenze zur Toskana liegt das Landgut Villa Caviciana. Direkt am Bolsena See bewirtschaftet Villa Caviciana Weingärten, Olivenhaine und die umliegenden Wälder, in denen mangalitza Wollschweine leben sowie Weiden, auf denen Zackelschafe grasen. Lassen Sie sich von Christoph Zumbaum, und unserem Vorstandsvorsitzenden Tino Barth in einen genüsslichen Kurzurlaub nach Italien entführen, in dem wir ausgesuchte exzellente Weine unseres Kooperationspartners testen und genießen werden. 

Damit Sie wissen, welche Weine wir an dem Abend genießen werden hier unsere Auswahl:


Lorenzo: fröhlich, spielerisch und leichtfüßig Vino Spumante brut

Filippo: lebendig, frisch und fruchtbetont Chardonnay und Sauvignon Blanc
 
Tadzio: leuchtend, beerig und doch mineralisch Rosé Aleatico
 
Eleonora: unkompliziert, einladend und duftig Sangiovese und Merlot
 
Letizia: beerig, elegant und voller Finesse Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon und Merlot

Cassandra: eigenwillig, kompakt und authentisch Tannat, Cabernet Franc und Cabernet Sauvignon

 

Christoph Zumbaum und wir freuen sich über Ihre Zahlreiche Teilnahme!

 

Mit freundlichen Grüßen 

Der Vorstand

 

Tino Barth / 13.07.2021
Kommende Geburtstage
DatumGeburtstagMitglied