Willkommen!

#AufAugenhöhe Hintergrundgespräch mit PSt's Michael Kellner MdB
Suche:


Liebe Mitglieder, liebe Interessenten, 

Das Jahr 2022 birgt viele politische Veränderung. Im September 2021 wurde ein neuer Bundestag gewählt; viele aktuelle und relevante Themen werfen viel Fragen auf. Aus diesem Anlass ist es für die Wirtschaftsvertreter dieses Landes noch einmal besonders geboten, die aktuellen Herausforderungen noch einmal unter die Lupe zu nehmen und kritisch zu beleuchten. Deshalb möchten wir entscheidende Parteivertreter jeder Partei einladen und diese zu unseren Mittelstandsthemen befragen. 
 
Bei diesen Hintergrundgesprächen mit Bundestagsabgeordneten aus der gesamten Parteienlandschaft wollen wir Mittelstand und Politik #aufAugenhöhe zusammenbringen. Wir freuen uns auch auf Ihre Stimme in der Diskussion und möchten Sie als Mitglied oder Interessent der Allianz der Verbände ganz herzlich zu diesem Gespräch einladen.
 
Die Allianz der Verbände e.V. ist ein Verein mittelständischer Unternehmensverbände, die es sich zum Ziel gesetzt haben, brennende Fragen für den Mittelstand gemeinsam anzugehen. Als Koalition vereint die Allianz unterschiedliche Perspektiven auf und aus dem Mittelstand und entwickelt diese zu einer gemeinsamen, branchenübergreifenden Position. Heterogenität ist die Stärke der Allianz. Sie ist der entscheidende Faktor, um schnell und schlagkräftig auf Herausforderungen der deutschen Wirtschaft  für den Mittelstand zu reagieren. 
Klein- und mittelständische Unternehmen erhalten mit der Allianz eine geeinte Stimme, die ihre Anliegen schneller zu Politik und Öffentlichkeit platziert und kommuniziert.

 

#AufAugenhöhe Hintergrundgespräch mit PSt's Michael Kellner MdB

119 Mai 2022 I 08:30 - 09:30 Uhr

Raum 6.556

Bundestag Jakob-Kaiser-Haus Eingang Dorotheenstraße 100

 



Geboren am 8. Mai 1977 in Gera, verheiratet, zwei Kinder

Nach seinem Schulabschluss lebte und arbeitete Kellner in einem israelischen Kibbuz. Danach bis 2002 Studium der Politikwissenschaft an der Universität Potsdam sowie als Erasmus-Stipendiat in Canterbury und als Fulbright-Stipendiat an der Michigan State University in East Lansing, USA.
In seiner Diplomarbeit beschäftigte er sich mit dem Verhältnis der Länder Berlin und Brandenburg.

Von 2004 bis 2009 arbeitete er als Büroleiter von Claudia Roth im Bundesvorstand. Danach wurde er wissenschaftlicher Mitarbeiter des Bundestagsabgeordneten Frithjof Schmidt.

Am 19. Oktober 2013 wurde Michael Kellner in Berlin auf der 36. Bundesdelegiertenkonferenz von Bündnis 90/Die Grünen als Nachfolger von Steffi Lemke zum politischen Bundesgeschäftsführer gewählt. 2015, 2018 und 2019 wurde er als politischer Geschäftsführer bestätigt.

In der Funktion als politischer Bundesgeschäftsführer reformierte Michael Kellner unter anderem Beteiligungsprozesse innerhalb der Partei und führte neue, digitale Beteiligungsformate wie die Mitgliederbefragungen ein.

Im Anschluss an die Bundestagswahl 2017 kam es zu Sondierungsgesprächen über eine sogenannte Jamaika-Koalition zwischen Bündnis 90/Die Grünen, CDU, CSU und FDP. Kellner war Mitglied der 14-köpfigen Sondierungsgruppe von Bündnis 90/Die Grünen und organisierte als politischer Bundesgeschäftsführer den Prozess in zentraler Position mit.

Nach der Bundestagswahl 2021 gestaltete Michael Kellner auch die Sondierungsgespräche über eine sogenannte Ampel-Koalition aus Bündnis 90/Die Grünen, SPD und FDP als Teil des zehnköpfigen grünen Sondierungsteams sowie die anschließenden Koalitionsverhandlungen als Mitglied der Hauptverhandlungsgruppemaßgeblich mit.

In seiner Funktion war Kellner auch für den Grundsatzprogrammprozess, den die Partei Bündnis 90/Die Grünen im März 2018 startete und im November 2020 mit einem neuen Grundsatzprogramm abschloss, verantwortlich.

Bei der Bundestagswahl 2021 zog Kellner Platz 2 der Landesliste Brandenburg in den deutschen Bundestag ein.

Seit dem 8. Dezember 2021 ist er Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz, Robert Habeck.

Am 5. Januar 2022 wurde Michael Kellner zum Beauftragten der Bundesregierung für Mittelstand ernannt.



Mit freundlichen Grüßen 

Vorstand


Allianz der Verbände e.V

Bauhofstraße 1-10117 Berlin

   

Phone    +49 (0)30-85621566-83

Mobil     +49 (0)176 22023143

Fax          +49 (0) 30-85621566-84

E-Mail    tino.barth@verbaendeallianz.de

Internet   http://verbaendeallianz.de

Sitz der Gesellschaft: Berlin  VR38283B

Tino Barth / 24.08.2022
VereinOnline

Das Mitglieder-Portal "VereinOnline" steht ab sofort allen Mitgliedern zur Verfügung.

Details siehe http://www.vereinonline.org/

Tino Barth / 28.12.2020