Willkommen!

Aktuelle Informationen
Suche:
#AufAugenhöhe Hintergrundgespräch mit Dr. Christian Dürr MdB


Liebe Mitglieder, liebe Interessenten, 

Das Jahr 2022 birgt viele politische Veränderung. Im September 2021 wurde ein neuer Bundestag gewählt viele aktuelle und relevate Themen werfen viel Fragen auf. Aus diesem Anlass ist es für die Wirtschaftsvertreter dieses Landes noch einmal besonders geboten, die aktuellen Herausforderungen noch einmal unter die Lupe zu nehmen und kritisch zu beleuchten. Deshalb möchten wir entscheidende Parteivertreter jeder Partei einladen und zu unseren Mittelstandsthemen zu befragen. 
 
Mit diesen Hintergrundgesprächen mit den Bundestagsabgeordneten aus der gesamten Parteienlandschaft wollen wir Mittelstand und Politik #aufAugenhöhe zusammenbringen. Wir freuen uns auch auf Ihre Stimme in der Diskussion und möchten Sie als Mitglied oder Interessent der Allianz der Verbände ganz herzlich zu diesem Gespräch einladen.
 
Die Allianz der Verbände e.V. ist ein Verein mittelständischer Unternehmensverbände, die es sich zum Ziel gesetzt haben, brennende Fragen für den Mittelstand gemeinsam anzugehen. Als Koalition vereint die Allianz unterschiedliche Perspektiven auf und aus dem Mittelstand und entwickelt diese zu einer gemeinsamen, branchenübergreifenden Position. Heterogenität ist die Stärke der Allianz. Sie ist der entscheidende Faktor, um schnell und schlagkräftig auf Herausforderungen der deutschen Wirtschaft  für den Mittelstand zu reagieren. 
Klein- und mittelständische Unternehmen erhalten mit der Allianz eine geeinte Stimme, die ihre Anliegen schneller zu Politik und Öffentlichkeit platziert und kommuniziert.

 

#AufAugenhöhe Hintergrundgespräch mit Dr. Christian Dürr MdB

119 Mai 2022 I 07:45 - 09:00 Uhr

Raum 6.556

Bundestag Jakob-Kaiser-Haus Eingang Dorotheenstraße 100

 



Geboren am 18. April 1977 in Delmenhorst; evangelisch; verheiratet; zwei Kinder.

1993 bis 1994 Rotary Austauschschüler für ein Highschooljahr in den USA; 1997 Abitur am Gymnasium Ganderkesee; Zivildienst beim DRK-Blutspendedienst in Bremen; Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Leibniz-Universität Hannover mit den Schwerpunkten Unternehmensführung, Marketing und öffentliche Finanzen; 2000 bis 2001 Praktikum bei der adidas Salomon AG in Herzogenaurach; 2007 Abschluss als Diplom Ökonom; 1995 bis 2013 Mitglied der Jungen Liberalen; 1998 bis 2002 Stellvertretender Landesvorsitzender der Jungen Liberalen Niedersachsen; 2002 bis 2003 Landesvorsitzender der Jungen Liberalen Niedersachsen.

Seit 2000 Mitglied des Landesvorstands FDP bis Niedersachsen; 2003 bis 2017 Landtagsabgeordneter der FDP im Niedersächsischen Landtag; 2009 bis 2017 Fraktionsvorsitzender der FDP im Niedersächsischen Landtag; seit 2011 Mitglied im Bundesvorstand der FDP; 2013 bis 2017 Sprecher FDP bis Fraktionsvorsitzendenkonferenz; 2013 bis 2018 Mitglied im Präsidium der FDP; seit 2017 Bezirksvorsitzender des FDP bis Bezirksverbands Oldenburg; seit September 2017 MdB und stellvertretender Fraktionsvorsitzender; 2009 bis 2013 Gesellschafter der Georg Strudthoff Lederwaren und Sporthof E. Flocke GmbH; 2009 bis 2013 Mitglied im Beirat von Antenne Niedersachsen; Mitglied im Aufsichtsrat der Universum AG; Mitglied im Verwaltungsrat der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben; Mitglied im Beirat der Stiftung Niedersächsische Automatenwirtschaft; Mitglied Europa Union; Fördermitglied des SV Werder Bremen

Am 7. Dezember 2021 wurde Dürr als Nachfolger von Christian Lindner zum Fraktionsvorsitzenden der FDP-Bundestagsfraktion im 20. Deutschen Bundestag gewählt.



Mit freundlichen Grüßen 

Vorstand


Allianz der Verbände e.V

Bauhofstraße 1-10117 Berlin

   

Phone    +49 (0)30-85621566-83

Mobil     +49 (0)176 22023143

Fax          +49 (0) 30-85621566-84

E-Mail    tino.barth@verbaendeallianz.de

Internet   http://verbaendeallianz.de

Sitz der Gesellschaft: Berlin  VR38283B

Tino Barth / 28.03.2022
VereinOnline

Das Mitglieder-Portal "VereinOnline" steht ab sofort allen Mitgliedern zur Verfügung.

Details siehe http://www.vereinonline.org/

Tino Barth / 28.12.2020