KLARTEXT 2021 - „Künstliche Intelligenz-Eine Frage der Ethik“ am 04.10.2021

Ort:
SV-Auditorium (Audimax) der DHBW Mannheim, Coblitzallee 1-9, 68163 Mannheim
(Google Maps)
Zeit:
18:00
Beschreibung:

Die Bundesregierung hat das Zukunftsprojekt „Industrie 4.0“ ausgerufen. Insbesondere die digitale Transformation soll Deutschland die internationale Wettbewerbsfähigkeit sichern.

Im Fokus dieses Transformationsprozesses steht der Einsatz von Systemen auf der Grundlage von Künstlicher Intelligenz (KI). Die Einsatzmöglichkeiten dieser Technologie sind dabei enorm und beschränken sich nicht nur auf die industrielle Fertigung in Smart Factories. In fast jedem Wirtschaftssektor, aber auch für staatliche Aufgaben gibt es vielfältige Anwendungsbereiche. Um die Technologieführerschaft auf diesem Gebiet ist ein globaler Wettlauf entstanden.

USA und China kämpfen aktuell darum, Vorreiter bei „denkender“ Computertechnologie zu werden. Dabei liegen die Motivationsgründe vermutlich nahe bei einander, lediglich die Rahmenbedingungen unterscheiden sich. Beide Regierungen sind im Kampf um den ersten Platz sehr präsent. Doch wo steht die Bundesrepublik in diesem Wettrennen? Welche Chancen und welche Risiken bringt eine solch disruptive Technologie mit sich? Kann KI überhaupt effektiv, humanistisch und sicher zugleich sein?

Im Zeichen unseres Jahresmottos „Unternehmertum. Ethik. Europa.“ treten wir mit Experten in den Dialog und erörtern die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten von KI. Ganz besonders möchten wir die scheinbar unbegrenzten Möglichkeiten dieser Technologie mit unseren hohen Ansprüchen an moralische und ethische Werte abgleichen. Darüber geben wir Impulse für das Unternehmertum und schärfen den Blick auf dieses streitbare Thema.

Gemeinsam mit unseren Gästen Martin Beck (Manager Data Analytics bei BearingPoint), Dr. Rainer Hoffmann (Lehrbeauftragter für Künstliche Intelligenz am KIT und freiberuflicher Berater für Daten- und KI-Strategie), Prof. Dr. Konstantin Bayreuther (Studiengangsleiter für Cyber-Security an der DHBW Mannheim) und Herrn Prof. Dr. Andreas Suchanek (Professor für Wirtschafts und Unternehmensethik an der HHL Leipzig) werden wir dieses spannende Thema aus verschiedenen Blickwinkeln pointiert beleuchten.

Ablauf:

18:00 Uhr: Einlass, Eintreffen der Gäste, Corona-Check-In 

18:30 Uhr: Offizieller Beginn der Veranstaltung

 

Hier geht es zur Anmeldung: https://www.vereinonline.org/wjmalu/?veranstaltung=55020

Anmeldeschluss:
03.10.2021
Abmeldeschluss:
03.10.2021
Veranstaltet von:
Kontakt: