Beteiligungsverfahren IHK Agenda am 21.07.2022

Online Beteiligungsverfahren
(Google Maps)
19:00

IHK-Agenda 2022-2026

#GemeinsamGestalten Beteiligungsverfahren vom 1. bis zum 22. Juli 2022

Mitgliedsunternehmen können sich vom 1. bis zum 22. Juli 2022 beim digitalen Beteiligungsverfahren der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg einbringen. Die Kammer bittet um Meinungen und Anregungen zur „IHK Agenda 2022-2026“. In einem mehrstufigen Prozess hat die IHK einen Entwurf ihres Arbeitsprogramms für die neue Legislatur­periode erarbeitet. Die „Agenda 2022-2026“ wurde in verschiedenen Workshops des Präsidiums und der Voll­ver­sammlung sowie in den IHK-Ausschüssen im Zusammenspiel zwischen Ehren- und Haupt­amt entwickelt.

Das Papier enthält strategische und operative Ziele sowie Maßnahmen zu vier unter­schiedlichen Themenfeldern: „Unternehmen stärken“, „Standorte sichern“, „Transformation begleiten“ und „IHK weiter modernisieren“. Zudem wird das Dokument durch die IHK-Vision 2025/2026 ergänzt.

Die digitale Meinungsbildung ist ein weiterer Schritt innerhalb des Prozesses zur Beteiligung der IHK-Mitgliedsunternehmen. Die im Konsultationsverfahren gesammelten Meinungen werden gebündelt und in die IHK-Gremien eingebracht. Im Lichte dieser und einer Vielzahl weiterer Kenntnisse berät schließlich die direkt gewählte Vollversammlung über die IHK-Agenda 2022-2026. Nach einem Beschluss wird dieser von der IHK im Interesse der Unternehmen umgesetzt.

Bitte geben Sie bei Ihren Hinweisen und Anmerkungen die jeweilige Seitenzahl und die Randnummer an, damit wir Ihren Beitrag inhaltlich zuordnen können. Beispiel: S. 5; Nr. 1.2.1; Zielgruppen für Aus- und Weiterbildung erschließen.

https://www.ihk-bonn.de/index.php?id=3826

DOWNLOAD UND FORMULAR FÜR INPUT HIER

Veranstaltet von:
Kontakt: