Alle Projekte

Beschreibung:

Trotz vieler Berichte über nicht stattfindende Veranstaltungen in Kreis und Stadt Offenbach am Main, findet der IHK-Gründertag am 07.03.2020 zum 15. Mal statt. Nach einer gründlichen Risikobewertung, welche nach den Empfehlungen des Robert Koch Institutes durchgeführt wurde, ist auf dieser Grundlage zu dem Entschluss gekommen, dass die Veranstaltung wie geplant durchgeführt werden kann.

Was heißt das für uns als Wirtschaftsjunioren Offenbach am Main – Wir sind dabei und stellen jungen Gründern und Gründerinnen unser Netzwerk vor und berichten von unserer Passion.
Wir freuen uns auch über Besucher aus unserem bestehenden Netzwerk und sind heute noch den ganzen Tag im großen Saal der IHK zu finden.

Informationen:

Wann? 7. März 2020, 09:00 – 16:00 Uhr
Wo? IHK Offenbach am Main, Frankfurter Str. 90, 63067 Offenbach
Wie? Kostenfrei und ohne Anmeldung

Zum 15. Mal findet der fest in der Region etablierte Gründertag in der IHK Offenbach am Main statt. Existenzgründer, Jungunternehmer und alle an Selbstständigkeit interessierte Menschen haben die Chance, Kontakte zu knüpfen und sich Rat von zahlreichen Fachleuten unterschiedlichster Art einzuholen. Nach dem Motto, "Mit Erfolg abheben!“ erhalten Sie dort Wissen um durchzustarten:

versierte Ratschläge für Ihre Geschäftsidee
Tipps zum Erstellen des Businessplanes
wichtige Orientierung im Steuerdschungel
Beratung zur Wahl der Rechtsform
Hinweise zu betrieblichen Versicherungen
Tipps zu Finanzierungsmöglichkeiten
Standortberatung
ehrenamtliche Unterstützung

Egal ob man startet, sichert, expandiert oder einen Nachfolger sucht, beim Gründertag der IHK Offenbach findet jeder Besucher bestimmt einen Ansprechpartner, der weiterhelfen kann. Am Samstag, dem 7. März 2020, stehen allen an Existenzgründung interessierten Besuchern, eine Vielzahl von Ausstellern von 9:00 bis 16:00 Uhr für persönliche Gespräche und Beratung zur Verfügung. Auch in diesem Jahr wird der Gründertag besonders lebendig durch den Erfahrungsbericht:

Mit Erfolg abheben! - Stefan Arnold, Gründer der DECORAMI GmbH in Neu-Isenburg, berichtet von seinen eigenen Erfahrungen

zurück

WJ-Offenbach Net@Work zu Besuch bei BWS SICHERHEITSDIENSTE in Offenbach

Kontakt: wilkommen@wj-offenbach.de

Weitere Informationen:
www.bws-offenbach.de

Beschreibung:

In Zeiten des Wohlstandes und zugleich der Extremen wird das Thema persönliche Sicherheit für viele Menschen ein zentrales Bedürfnis. Dies wiederum ist der Grund wieso Branchen wie Cybersicherheit aber auch Physikalische Sicherheit oder der Bereich der Dienstleistungen im Bereich Überwachung zweistellige Wachstumszahlen aufweisen können.

Um was es in dieser Branche genau geht und dass ein blitzendes Licht mit einem Alarm Ton (der nach 3 Minuten verstummen muss) nicht ausreichend ist um Einbruch, Vandalismus oder sonstige Straftaten zu verhindern, zeigte uns auf eine sehr anschauliche Weise Dipl.-Kfm. Frank Bartenstein. Für einen kleinen Kreis der Wirtschaftsjunioren Offenbach ging es vom Showroom mit einer kleinen Zeitreise durch die Technische Geschichte der BWS SICHERHEITSDIENSTE über das Thema Personalentwicklung bis hin zu Auflagen an eine moderne Notruf-Service-Leitstelle.
Vielen Dank Lieber Frank und wir freuen uns schon auf die nächste Möglichkeit, die Entwicklungen der Branche in gemütlicher Runde kennen zu lernen.

Informationen:

Als VdS-anerkanntes Wach- und Sicherheitsunternehmen der Klassen A, B und C sind wir ein erfahrener, inhabergeführter Sicherheitsdienstleister im Rhein-Main-Gebiet. Unser qualifiziertes, polizeilich geschultes Team meldet, sichert, überwacht und leitet im Ernstfall alle nötigen Maßnahmen ein: 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr. Und das seit 1966. Industrieunternehmen und moderne Bürokomplexe zählen zu unseren Kunden wie auch Privathaushalte.

zurück

Firmenbesichtigungen bei Alfred Clouth Lackfabrik GmbH & Co. KG

Kontakt: wilkommen@wj-offenbach.de

Weitere Informationen:
https://www.clou.de/

Beschreibung:

In spannenden Besichtigungen haben wir regelmäßig Einblicke in verschiedene Bereiche

Informationen:

Unternehmensgründer Alfred Clouth begann 1917 in seiner kleinen Frankfurter Werkstatt gemeinsam mit zwei Mitarbeitern, Holzbeizen und den damals nicht nur in der Möbelproduktion sehr populären Schellack für Abnehmer in Hessen zu produzieren. Heute, mehr als 100 Jahre später, werden die CLOU-Produkte nicht nur in ganz Europa sondern sogar bis nach Afrika und Asien verkauft. An Schreiner, Tischler und die Holz verarbeitende Industrie. Darüber hinaus gilt das Unternehmen als einer der Pioniere der heutigen Heimwerker- und Do-it-Yourself-Branche, für die man bereits zu Beginn der 70er Jahre spezielle Artikel auf den Markt brachte.

Wenn es um die Pflege, den Schutz und die Optik von Holz geht, genießen die Produkte von CLOU bei Profis wie Heimwerkern gleichermaßen hohes Ansehen. Dabei spielt die enorme Auswahl sicherlich genauso eine Rolle, wie die hohe Qualität und die langjährige Erfahrung. Das Produkt-Sortiment wird permanent weiter entwickelt und ergänzt. Es reicht von wasserlöslichen oder lösemittelhaltigen Holzbeizen und -lacken in verschiedenen Farbtönen, über Wachse, Lasuren und Öle zum Schutz und zur Pflege von Holzoberflächen bis hin zu speziellen Reparatur- und Retuschiermitteln.

So verfügt CLOU heute über das breiteste Produktsortiment zur Holzbehandlung und ist inzwischen in allen bekannten Bau- und Heimwerkermärkten vertreten. Auch im Profibereich stellt CLOU durch innovative und kontinuierlich verbesserte Produkte seine Kompetenz ständig aufs Neue unter Beweis. So wurden gemeinsam mit Experten auf dem noch jungen Forschungsgebiet der Nanotechnologie Lacke mit neuen funktionalen Eigenschaften entwickelt. Die 2008 erworbene Mehrheitsbeteiligung an der Asuso GmbH stärkt zusätzlich die Marktposition in den Bereichen Öle, Wachse sowie lösemittelhaltige und wasserverdünnbare Holzschutzmittel.

CLOU ist aber nicht nur Hersteller von exzellenten Produkten, sondern auch ein servicebereiter Partner des anspruchsvollen Tischler- und Schreiner-Handwerks und entwickelt praxisgerechte Lösungen nach Kundenbedarf.

zurück

Schüler als Bosse

Kontakt: sab@wj-offenbach.de

Weitere Informationen:
www.schueleralsbosse.de

Beschreibung:

Die Wirtschaftsjunioren Offenbach am Main bieten Schülerinnen und Schülern die Chance, einen Tag lang Unternehmertum hautnah zu erleben. Dazu gibt es seit nunmehr siebzehn Jahren „Schüler als Bosse“. Bei diesem Projekt geben Unternehmer Schülern im Alter von 15 bis 18 Jahren die Chance, sie in ihrem Unternehmeralltag zu begleiten.

Business und junge Generation treffen auf einander – Schüler erhalten die Chance, einen Tag lang Unternehmer-Luft im Wunschberuf zu schnuppern und Unternehmer die Möglichkeit zu erfahren, wie die junge Generation „tickt“ und Kontakte zu knüpfen, um junge Menschen für ihr Unternehmen in naher Zukunft zu gewinnen. Abschlussveranstaltung am 23.05.2019 um 17:30 Uhr in der IHK Offenbach!

Das klingt spannend für Dich? Dann freuen wir uns Dich in unserem Projekt willkommen zu heißen!

Informationen:

Wie kannst Du Dich einbringen?

Es werden Bosse gesucht, die für einen Tag einen Schüler Einblicke in ihre Arbeitswelt geben.

Es werden Helfer gesucht, die auf Unternehmen zugehen, um sie ebenfalls für eine Teilnahme zu motivieren

Es werden Helfer gesucht, die uns bei der Ansprache von Partnern und Unternehmen unterstützen

Des Weiteren müssen administrative Aufgaben gemeistert werden, wie Texte für die Ansprache, Recherchearbeiten, Anrufe, Orga für das Abschluss-Event und einiges mehr.

Ihr habt Fragen oder Ideen? Wir freuen uns über deine Nachricht an sab@wj-offenbach.de

zurück

Projekt „Jugend stärken: 1000 Chancen“

Kontakt: 1000Chancen@wjd.de

Weitere Informationen:
www.1000-chancen.de

Beschreibung:

Wir unterstützen Jugendliche!

Mit diesem Projekt motivieren wir gemeinsam mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend benachteiligte junge Menschen dahingehend, einen Schulabschluss zu machen, Ziele im Hinblick auf ihre Berufslaufbahn zu entwickeln und Chancen zu ergreifen, die sich ihnen bieten. Zusammen entwickeln wir geeignete Projekte und setzen sie um. So bieten wir u.a. Coachings, Bewerbungstrainings und Firmenbesichtigungen an.

Informationen:

zurück

Start-Up Your Future: Gründerpatenschaften

Beschreibung:

Gründerpaten zeigen Geflüchteten den Weg in die Selbständigkeit

Zusammen mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie haben die Wirtschaftsjunioren Deutschland das Projekt „Start-Up Your Future: Gründerpatenschaften“ ins Leben gerufen. Das Ziel: Geflüchteten in Deutschland den Weg in die Selbständigkeit zu erleichtern und sie auf ihrem Weg zu unterstützen. Dabei zeigen Unternehmerinnen und Unternehmer als Gründerpaten ehrenamtlich verschiedene Optionen der Selbstständigkeit auf, schärfen die Kompetenzen der Geflüchteten und stärken deren Gründerpersönlichkeiten.

Die Zusammenarbeit zwischen Paten und Gründern wird dabei über „Patenschafts-Programmbausteine“ organisiert. Dazu gehören:


- Hospitationen in Unternehmen (zwei Wochen)
- Mentorenprogramm (vier Monate)
- Team- und Tandemgründungen (sechs Monate)
- Unternehmensnachfolge (viel Monate)

Darüber hinaus wird der Programmbaustein „Training“ angeboten, der die in einer Kompetenzfeststellung evaluierten Bedarfe des Geflüchteten abdeckt.
Die Teilnehmer werden in Gruppen aufgeteilt, um eine Gruppenzugehörigkeit zu schaffen. Jede Gruppe Geflüchteter hat ihre eigene Auftaktveranstaltung, an der auch die Gründerpaten teilnehmen. Dabei wird die erste Gruppe noch diesen Sommer starten.

Unternehmer/innen aus Berlin-Brandenburg, die Interesse haben, Gründerpaten zu werden, können das Projektbüro unter startupyourfuture@wjd.de kontaktieren.

Informationen:

zurück

Auszeichnung „Ausbildungs-Ass“

Kontakt: Ausbildungs-Ass@wjd.de

Weitere Informationen:
www.ausbildungsass.de

Beschreibung:

Deutschlands bester Ausbilder gesucht

Unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie vergeben wir gemeinsam mit den Handwerksjunioren, der INTER Versicherungsgruppe und unseren Medienpartnern „handwerk magazin“ und „Der Handel“ jährlich das „Ausbildungs-Ass“. Der mit 15.000 Euro dotierte Preis würdigt ein besonders kreatives und nachhaltiges Engagement von Unternehmen und Initiativen in der Berufsausbildung.

Informationen:

zurück

Schülerquiz „Wirtschaftswissen im Wettbewerb“

Beschreibung:

Schlauster Schüler Deutschlands gesucht

Bei dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützten Wirtschafts-Quiz „Wirtschaftswissen im Wettbewerb“ treten jährlich rund 50.000 Schüler der neunten Jahrgangsstufen gegeneinander an und testen ihr Wissen. Wir wollen damit das Interesse für wirtschaftliche Zusammenhänge bei den Jugendlichen wecken und zu einer Verzahnung von Schule und Wirtschaft beitragen.

Weitere Informationen für Mitglieder im internen Bereich von WJD

Informationen:

zurück