ABGESAGT: Frauenarbeit im Hafen - Ein Rundgang - Event auf deutsch am 18.04.2020

Ort:
Große Elbstraße 132 (Start vor dem Wandbild)
(Google Maps)
Zeit:
15:00
Beschreibung:

Weitere Infos folgen in Kürze.

Männerdomäne Hafen? Nein, schon längst nicht mehr. Ob als Kapitänin, Kaffeeverleserin oder als leitende Ingenieurin: Frauen waren und sind präsent im Hamburger Hafen. Um dies zu verdeutlichen gibt es seit 1994 ein einmaliges Open-Air-Projekt am nördlichen Elbufer: Kunstwerke zur weiblichen Hafen-Berufsgeschichte – großformatig gemalt auf Hausmauern, Fabrikwände und Treppenaufgänge von internationalen und Hamburger Künstlerinnen. Beim  Rundgang entlang der Wandbilder spricht Kuratorin Elisabeth von Dücker über die Rolle von Frauen in der internationalen Hafenwirtschaft, über Arbeitsbedingungen und Geschlechterklischees, Kämpfe und Zwänge und sich verändernde Arbeitsstrukturen.

Die Veranstaltung ist Teil von arbeit global in Kooperation mit der FrauenFreiluftGalerie Hamburg

Anmeldeschluss:
01.04.2020
Weitere Informationen:
Kontakt:

©2007-2020
www.VereinOnline.org