Kampfkunst als Weg zum Selbst

Kampfkunsttraining im Geiste des Zen hat einen ganzheitlichen Ansatz und ermöglicht es ein Verständnis für die inneren Prinzipien der asiatischen Kampfkünste zu gewinnen.

Es ermöglicht uns dabei die persönlichen Grenzen zu entdecken und zu überwinden. Physische Aspekte wie Ausdauer, Beweglichkeit, Reaktionsvermögen und Kraft werden ebenso berücksichtigt wie psychische Aspekte. Diese finden ihren Ausdruck in der emotionalen Begleitung und Förderung, der Stärkung der sozialen Kompetenz, sowie in der Entwicklung von Willenskraft und Disziplin im Blick auf das eigene Werteverhalten.

In diesem Sinne begreifen wir Kampfkunst auch als pädagogische Methode, die Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung fördert und auf dem Weg ins Erwachsenenleben begleitet. Dieses Konzept, entwickelt und begründet von Sifu Peter Wilmsen-Bültmann schafft eine Synthese alter östlicher Trainingsmethoden und Philosophien mit modernen Methoden der ganzheitlichen Medizin, Psychologie, Pädagogik und Ethik.

Dieses Prinzip wird in allen Trainingsgruppen, entsprechend der Altersstruktur der Schüler, umgesetzt.

Für Erwachsene gibt es keine Altersbegrenzung. Es hat sich gezeigt das ein Einstieg auch im Alter von über 60 Jahren, möglich und sinnvoll ist. Während die jungen Schüler, in natürlicher Weise, mehr Aufmerksamkeit auf die sportlichen Aspekte legen, ist es den Älteren wichtig sich vital zu halten und in den ruhigen Phasen des Trainings, eine tiefe Entspannung und Zufriedenheit zu finden. Das lässt sich sehr gut im gemeinsamen Training verwirklichen. Der Austausch in der Gemeinschaft ist für alle Teilnehmer eine positive Erfahrung. 

Wir verwechseln ein intensives Training nicht mit einem Philosophie Studium. Aber die Art und Weise wie im speziellem trainiert wird, macht über Jahre gesehen doch einen wesentlichen Unterschied. Das was uns unverwechselbar macht ist eine andere Art der Wahrnehmung von Sport, Bewegungskunst und eine immer mehr nach Innen gerichtete Aufmerksamkeit.

Probieren Sie es aus. Der richtige Zeitpunkt mit dem Training zu beginnen, ist immer, jetzt. Für alle Gruppen gilt ein kostenfreies Probetraining von 3-4 Wochen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

 

Wahre Kampfkunst ist in der Essenz, immer ein Weg des Herzens. (Sifu Ralf Bröckling)

 

 

 

 

Bodhidharma