Regulatorische Herausforderungen in der Farben & Lackindustrie - Wie können wir unsere Produkte zukünftig effizient konservieren? am 26.04.2022

online
(Google Maps)
18:00 - 19:30
Einwaehldaten:
Dem Meeting auf einem Computer oder Mobiltelefon beitreten: https://bluejeans.com/297835948/0705?src=calendarLin

https://bluejeans.com/297835948/070

Phone Dial-in
+49.69.808.84246 (Germany (Frankfurt, German))
Global Numbers: https://www.bluejeans.com/number

Meeting ID: 297 835 948
Participant Passcode: 0705

Meeting ID: 297 835 948
Participant Passcode : 0705

Möchten Sie Ihre Video-Verbindung testen?
https://bluejeans.com/11

Thema des Abends ist: Anne Schmidt und Andreia Jorge von Vink Chemicals berichten über regulatorische Herausforderungen in der Farben & Lackindustrie und stellen sich der Frage wie wir unsere Produkte zukünftig effizient konservieren können.

Die regulatorischen Anforderungen werden im Rahmen von Anpassungen der CLP-Verordnung (CLP = Classification, Labelling and Packaging) durch die EU weiter verschärft. Das stellt auch die Farben- und Lackhersteller im europäischen Wirtschaftsraum vor neue Herausforderungen in Sachen Konservierung ihrer Produkte. Die Anzahl der bioziden Wirkstoffe, die zur Konservierung von Farben und Lacken eingesetzt werden dürfen, reduziert sich langsam aber sicher. Labeling-Anforderungen werden strenger und die entsprechend erlaubten Einsatzkonzentrationen von Biozid-Produkten reduzieren sich.  

Durch innovative Wirkstoffkombinationen in Verbindung mit einer anwendungsspezifischen Anlagenhygiene können Biozide effizienter eingesetzt werden. Das ist nicht nur aus regulatorischen, sondern auch aus wirtschaftlichen Gründen sinnvoll. Vink Chemicals gibt einen Überblick über die aktuellen und kommenden regulatorischen Änderungen (EU) sowie über mögliche Lösungsansätze für den zukünftigen Umgang mit den daraus erwachsenden Herausforderungen für die Farben- und Lackindustrie.

Kontakt:

©2007-2022
www.VereinOnline.org