Willkommen!

Nächste Termine
18.04.2024
19:30

Donnerstagsrunde
25.04.2024
19:30

Benjamin Hausmann - "Alles über die Augen"
01.05.2024
11:00

Wanderung an den Externsteinen mit Einkehr im Bärenstein
02.05.2024
19:30

Donnerstagsrunde
04.05.2024
9:00 Uhr

Samstagsfrühstück
05.05.2024
11:00 Uhr

Matinee des Landestheaters
09.05.2024
19:30

Christi Himmelfahrt (keine Veranstaltung)
16.05.2024
19:30

Donnerstagsrunde
23.05.2024
19:30

Silvia Herrmann - Vortrag über das Schloss Brake
30.05.2024
19:30

Donnerstagsrunde
Aktuelle Informationen
Suche:
Brief vom Vorsitzenden Jens Gnisa

Liebe Mitglieder der Ressource von 1825,

liebe Freundinnen und Freunde,

 

in der Adventszeit erleben wir hoffentlich besinnliche Tage, die wir genießen können. Unser schönes Lippe hat ja zu dieser Zeit besonders viel zu bieten.

Auch in diesem Jahr hatten wir in der Ressource viele schöne Veranstaltungen. Für Ihre zahlreiche Teilnahme darf ich mich an dieser Stelle noch einmal bedanken. Nun steht schon das Jahr 2024 bevor und um Ihnen die Auswahl, an welchen Tagen Sie in die Ressource kommen wollen, etwas zu erleichtern, haben wir das Programm weit voraus geplant und können es Ihnen in der Anlage übersenden. Ich bin sicher, Sie werden darin zahlreiche Veranstaltungen finden, an denen Sie teilnehmen möchten. Wir haben versucht, uns möglichst breit aufzustellen um Kultur, Vorträge und etwas Glanz einerseits, andererseits aber auch einfach Party und gemütliches Beisammensein zu ermöglichen. Schauen Sie selbst.

Auf 3 Punkte darf ich an dieser Stelle Ihr besonderes Augenmerk legen:

Am 7.12. von 20.00-22.00 Uhr findet in Lemgo wieder das Eisstockschießen der Ressource statt. Wir haben 2 Bahnen angemietet. Vorher können wir an den Ständen dort etwas Essen. Derzeit rechnen wir mit einem Beitrag von 10,00 bis 12,00€ pro Person.

Am 14.12.2023 findet unsere diesjährige Weihnachtsfeier in unserer weihnachtlich geschmückten Ressource statt. Heinrich serviert ein köstliches Weihnachtsmenü mit einem Rehbraten als Hauptgang. Um 19:30 Uhr empfangen uns die Schlossspatzen mit weihnachtlichem Gesang. Durch den weiteren Abend wird uns unser Mitglied Julio von Arancibia am Flügel führen. Kosten inklusive Essen: 26 Euro.

Am 31.12.2023 feiern wir mit DJ Paul Simon gemeinsam in das Neue Jahr. Paul Simon begleitet uns nicht nur mit Musik, sondern sorgt auch mit seiner Gitarre für beste Stimmung. Es darf getanzt werden! Kosten inklusive kalt/warmes Büffet, Mitternachtsberliner und aller Getränke den gesamten Abend über: 99 Euro. Da es nur noch wenige klassische Silvesterfeiern in unserer Region gibt, hoffen wir auf besonders regen Zuspruch.

Ich freue mich auf ein spannendes Jahr 2024 und hoffe möglichst viele von Ihnen auf unseren Veranstaltungen begrüßen zu können.

Ihr

 

Jens Gnisa

Vorsitzender

 

 

Markéta Teutrine / 05.12.2023   
Jahreshauptversammlung 2023

Liebe Mitglieder,

liebe Freundinnen und Freunde der Ressource,

 

gern lade ich Sie mit diesem Schreiben zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung ein. Sie findet statt am Donnerstag, den 23.03.2023, 19 Uhr in unserem Palais in der Allee. An diesem Abend möchten wir mit Ihnen zusammen die Grundlage für ein erfolgreiches Vereinsjahr legen und nach der schwierigen Coronazeit wieder so richtig durchstarten. Deshalb würde sich der Vorstand über zahlreiches Erscheinen sehr freuen. Mit der Veranstaltung im 1. Quartal sind wir auch wieder in unserem traditionellen Rhythmus. In der Anlage finden Sie eine Übersicht über die Veranstaltungen der kommenden Monate. Unsere Veranstaltungen sind das Herzstück unseres Vereinslebens. Deshalb bin ich darüber sehr froh, dass es unserem Team um Christina Haberbeck, Albert Engelhardt und Margret Hey gelungen ist, zahlreiche interessante und schöne Höhepunkte zu organisieren. Dabei möchten wir Ihnen nun wieder regelmäßig 2x im Monat besondere Veranstaltungen bieten. An den übrigen Donnerstagen findet unsere Donnerstagsrunde statt.

 

Im Januar hat der Vorstand eine Klausurtagung durchgeführt, auf der wir uns die Zeit genommen haben, über die zukünftige Ausrichtung der Ressource zu diskutieren. Wir würden gerne mit Ihnen diese Punkte besprechen und wo notwendig die passenden Beschlüsse fassen. Kurz skizziert geht es u.a. um die folgenden Punkte:

 

1) Haussanierung

 

Leider müssen wir von unseren Plänen, für die Sanierung unseres Palais auf Fördermittel aus dem Topf „Heimatzeugnis“ zugreifen zu können, wohl Abstand nehmen. Bei einem Besuch von Beamten aus Düsseldorf wurde uns wenig Hoffnung gemacht. Nun müssen wir wohl mit einer privaten Finanzierung weiterplanen. Auf der Basis des von Stefan Munko erarbeiteten Konzeptes möchten wir Ihnen vorschlagen, nun in einem zweiten Schritt das Innenarchitekturbüro ncolo aus Detmold mit der Planung von Entwürfen zu beauftragen, um die notwenigen Arbeiten im Detail zu klären, als Entwürfe für Sie sichtbar zu machen und vor allem die Kosten genau abschätzen zu können. Das Geld für die Architekten ist bei unserem Förderverein vorhanden.

 

2) Mitgliederwerbung

 

Unser Verein lebt von der Begegnung unserer Mitglieder in vertrauensvollem und niveauvollem Rahmen. Dafür ist es dringend geboten, neue Mitglieder zu gewinnen. Unser Haus ist für deutlich mehr Mitglieder ausgelegt als wir derzeit in unseren Reihen zählen. Neue Mitglieder bringen auch ihrerseits neuen Schwung und Ideen und wären damit ein echter Gewinn. Wir möchten Sie deshalb freundlich bitten hieran mitzuwirken. Wir sind jedenfalls sicher, dass unser Verein mit seiner Idee, Menschen zu verbinden, gerade nach Corona auf reges Interesse stoßen wird.

 

Um die Mitgliederwerbung etwas besser zu strukturieren, haben wir im Vorstand verabredet, diese etwas anders zu gestalten. Potenzielle Mitglieder sollen dem Vorstand stets in einem ersten Schritt kurz mit wenigen Zeilen vorgestellt werden, bevor sie erstmalig Veranstaltungen besuchen. Erst dann soll von dem jeweiligen Vorschlagenden, den wir dann Paten nennen, die mögliche Person angesprochen werden. Es folgt dann eine Probephase von rund 6 Monaten in der wir sehen, ob wir zueinander passen. Dann wird dem Kandidaten ggfs. die Mitgliedschaft angetragen. Ich möchte freundlich an Sie appellieren, sich als Paten zur Verfügung zu stellen und an unserer Kampagne mitzuwirken. Wen kennen Sie, der zu uns passen könnte? Dann teilen Sie uns dies doch bitte mit.

 

3) Neustrukturierung Mitgliedsbeitrag

 

Jeder Verein braucht eine solide finanzielle Basis. Der Anstieg der Energiepreise und die allgemeine Inflation treffen uns mit unserem in die Jahre gekommenen Haus besonders. Deshalb kommen wir um eine Erhöhung unserer Mitgliedsbeiträge leider nicht herum. Die genaue Höhe möchten wir mit Ihnen diskutieren und sodann für 2024 beschließen. Darüber hinaus möchten wir als ehrenamtlich Tätige den Verwaltungsaufwand reduzieren.

 

Bisher wird ein Gebäudeerhaltungsbeitrag von 3 Euro je Person und Veranstaltung genommen. Die Abrechnung ist aufwendig. Wir möchten Ihnen deshalb vorschlagen, diesen Gebäudeerhaltungsbeitrag entfallen zu lassen, und stattdessen die entgehenden Einnahmen über den Mitgliedsbeitrag aufzufangen.

 

4) Kosten bei Nichterscheinen

 

Zuletzt möchte ich einen Punkt aufgreifen, der schon lange diskutiert wurde und nun auch durch verschiedene Statements von Gastronomen in der Öffentlichkeit noch einmal in das allgemeine Bewusstsein gerückt ist: die Kosten, die entstehen, wenn man sich zu einer Veranstaltung anmeldet, dann aber fernbleibt.

 

Wir sind sehr froh, mit Heinrich Oberjasper wieder jemanden gefunden zu haben, der unser Gebäude bewirtschaftet. Leider kommt es aber auch bei uns vor, dass Mitglieder den Veranstaltungen trotz Anmeldung fernbleiben. Dies ist für Herrn Oberjasper sehr misslich, da er ja eingekauft und gekocht, also Kosten getragen hat. Wir möchten Ihnen deshalb nunmehr insoweit vorschlagen formell zu beschließen, dass die Anmeldung 24 Stunden vor der Veranstaltung verbindlich wird; auch bei Ausbleiben dann das Essen also zu bezahlen ist. Da unser Verein Werte wie Respekt und Verlässlichkeit lebt bin ich sicher, dass dieser Vorschlag allgemeine Zustimmung finden wird.

 

Lassen Sie uns nun tatkräftig und optimistisch nach vorne schauen. Der Vorstand freut sich, Sie auf unserer Jahreshauptversammlung zu treffen und dies alles mit Ihnen diskutieren zu können. Es gilt jetzt die richtigen Weichen zu stellen. Ich bin sicher, dass unsere Ressource von 1825 auch in Zukunft in Lippe einen festen Platz haben wird.

  

Ihr

 

Jens Gnisa

Vorsitzender

 

 

 

Es ist folgende Tagesordnung vorgesehen:

 

 

1) Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

2) Ehrung und Gedenken der Verstorbenen

3) Bericht des Vorsitzenden/des Vorstands

4) Berichte der Geschäftsführung/des Wirtschaftsprüfers über das Geschäftsjahr 2022

5) Bericht der Kassenprüfer

6) Entlastung des Vorstands nach § 16 Nr. 2 der Satzung auf Antrag aus der Versammlung

7) Neustrukturierung des Mitgliedsbeitrags/Wegfall des Gebäudeerhaltungsbeitrags/Erhöhung des Mitgliedsbeitrags

8) Vorstellung und Genehmigung des Voranschlags für 2023

9) Wahl eines Wahlleiters und zweier Stimmzähler

10) Neuwahl von drei Beisitzern

11) Neuwahl Kassenprüfer

12) Sanierung unseres Hauses - Vergabe eines Architektenauftrags an das Büro ncolo

13) Mitgliederwerbung

14) Kostentragung bei Ausbleiben auf angemeldete Veranstaltungen

15) Veranstaltungen

16) Sonstiges

Markéta Teutrine / 09.03.2023   
Frohes neues Jahr

Liebe Mitglieder der Ressource,

liebe Freundinnen und Freunde,

 

ein besonderes Jahr neigt sich dem Ende zu. Ein Jahr das einerseits noch immer von der Pandemie geprägt war und völlig überraschend die schon überwunden geglaubten Schrecken des Krieges nach Europa zurückbrachte – gleichzeitig war aber 2022 auch ein Jahr in dem in unserer Gesellschaft lang Vermisstes wieder möglich wurde: Theater, Konzerte, Reisen, Freunde besuchen und ja, auch unsere Ressource konnte sich wieder zeigen. 2023 wird ein Jahr weiterer hoher Herausforderungen, wenn wir etwa an die grassierende Inflation oder die Energiekrise denken. Und doch können wir in der Ressource optimistisch sein.

 

Die Krisenzeiten machen noch einmal deutlich, wie modern der Gedanke der Ressource ist. In unserer Gesellschaft wurde schon lange über Vereinzelung, gar Vereinsamung gesprochen. Die Pandemie hat diese Entwicklung noch einmal verschärft. Gerade jetzt stellt unser Konzept eine große Chance dar: Menschen an einem Ort der Begegnung miteinander über Kunst, Kultur und den persönlichen und vertrauensvollen Austausch wieder zu vernetzen und dies in einer niveauvollen Atmosphäre: Das ist nicht Vergangenheit, das ist Zukunft. Das Wissen darüber, wie das am besten gehen kann bringen wir dabei mit unserer großen nun bald 200jährigen Tradition mit. Wir können uns also diese Zukunft zutrauen. Wir – Vorstand und Mitglieder der Ressource – sind alle dazu aufgerufen an dieser wunderbaren Aufgabe mitzuwirken.

 

Zum Ende des Jahres 2022 gab es im Vorstand Veränderungen. Auf der Jahreshauptversammlung am 24.11.2022 wurde ich zum neuen Vorsitzenden gewählt. Christina Haberbeck, die sich aus persönlichen Gründen vom Vorsitz zurückgezogen hat, gilt an dieser Stelle zuallererst unser Dank, den ich ihr im Namen aller Mitglieder der Ressource noch einmal für Ihren großen Einsatz in äußerst schwierigen Zeiten ausspreche. Ich freue mich, dass sie sich bereit erklärt hat auch weiterhin im Vorstand mitzuarbeiten. Christina Haberbeck hat zusammen mit Albert Engelhardt das besonders wichtige Dezernat „Programm“ übernommen.

 

Meine Wahl zum Vorsitzenden ist für mich eine besondere Ehre. Auch wenn ich selbst schon viele Aufgaben in verantwortlicher Stellung wahrnehmen durfte, so war ich unter anderem mehrere Jahre Bundesvorsitzender des Deutschen Richterbundes in Berlin, so ist die neue Aufgabe für mich in der Heimat etwas ganz Besonderes. Die Ressource ist eine wunderbare Perle, der wir alle zusammen möglichst viel Glanz verleihen wollen.

 

Kein Vorsitzender kann ohne ein Team etwas ausrichten. Und so freue ich mich über den gesamten Vorstand, dessen Engagement schon jetzt spürbar ist. Auf der konstituierenden Vorstandssitzung am 06.12.2022 wurden die weiteren Dezernate wie folgt vergeben:

 

Thorsten Engelhardt: Stellvertretung, Öffentlichkeitsarbeit und Schriftführung

Stefan Munko: Gebäudeerhaltung/Mieter

Axel Martens: Gebäudebewirtschaftung

Dr. Martin Born: Recht und Verträge

Marketa Teutrine verstärkt den Vorstand weiterhin als Geschäftsführerin

Natürlich möchten wir als Vorstand für Ihre Ideen da sein. Diese sind uns von Herzen willkommen. Bitte zögern Sie nicht uns zu schreiben und uns Ihre Wünsche, Vorstellungen oder Kritik mitzuteilen. Dazu haben wir auf der Internetseite der Ressource für jedes Vorstandsmitglied eine E-Mail-Anschrift hinterlegt, auf die Sie zurückgreifen können. Am 14.01.2023 wird sich der Vorstand zu einer Klausursitzung treffen, auf der wir uns die Zeit nehmen, über strategische Entscheidungen, aber auch Details zu diskutieren. Anregungen bis zu diesem Zeitpunkt wären uns besonders willkommen.

 

Die weitere gute Nachricht ist: es geht jetzt wieder richtig mit den Veranstaltungen in der Ressource los. Veranstaltungen in der Ressource sollen immer am 2. und/oder 4. Donnerstag im Monat stattfinden. Dazwischen soll eine normale Donnerstagsrunde ihren Platz finden.

Darüber hinaus hat das Programmteam schon mal die folgenden Veranstaltungen in unserem Haus in der Allee organisiert:

05.01.2022, Neujahrsempfang

26.01.2022, Tanz im Wohnzimmer

29.04.2022, Tanz aus dem April

11.05.2022, Wir mixen Cocktails

27.07.2022, Grillparty

Über zahlreiches Erscheinen würden wir uns sehr freuen! Zudem soll das Programm nun auch wieder deutlich früher veröffentlicht werden, was ja während der Coronazeit leider nicht gewährleistet werden konnte. Dies ist lediglich ein erster Hinwies - die Veranstaltungen werden noch sämtlich einzeln angekündigt – Anmeldungen dann bitte wie immer über unser Portal.

 

Bereits jetzt leuchtet das Jahr 2025 für uns, werden wir doch in dem Jahr 200 Jahre alt. Es ist schon etwas ganz besonders als Verein in das 3. Jahrhundert gehen zu dürfen. Welch eine beeindruckende geschichtliche Zeitspanne von der nachnapoleonischen Zeit bis in die Gegenwart unsere Ressource doch unter Wahrung ihrer grundlegenden Prinzipien zurücklegen durfte. Natürlich werden wir dieses Jubiläum entsprechend würdigen und Thorsten Engelhardt hat es dankenswerterweise übernommen, die Fäden zusammen zu halten. Auch hier gilt: bei Anregungen, Ideen und Wünschen bitte einfach melden. Lassen Sie sich ansonsten überraschen.

 

Ein Jahr ist seit jeher mehr als nur eine kalendarische Recheneinheit. Nehmen wir doch das Jahresende stets auch zum Anlass zu überlegen, ob das vergangene Jahr gelungen war und was die Zukunft bringen wird. Wir können sagen, unsere Ressource hat das schwierige Jahr 2022 gut überstanden und wir freuen uns alle darauf nun wieder richtig durchstarten zu können.

 

Im Namen des Vorstands wünsche ich Ihnen einen tollen Jahresabschluss und einen guten Start in das Jahr 2023. Möge es Ihnen, Ihren Familien und Freunden ein besonders gutes Jahr werden. Ich persönlich freue mich besonders auf die vielen Begegnungen mit Ihnen, die im Jahr 2023 vor uns liegen.

 

Ihr

Jens Gnisa

Jens Gnisa / 29.12.2022