JUFA Hotel Salzburg City, Josef Preiss Allee 18, 5020 Salzburg
(Google Maps)
12:00
02.02.2024 - 03.02.2024 (= 2 Tage)
Anmeldeschluss: 02.01.2024
460,00 Euro für interne Mitglieder
460,00 Euro für externe Teilnehmer

VORLÄUFIGES PROGRAMM:

Beginn                         Fr, 02.02.2024 12:00 Uhr

Ende                            Sa, 03.02.2024 16:30 Uhr

Vortragende              Prof.in Dr.in Inge Seiffge-Krenke, Dr. Fabian Escher

Veranstaltungsort   Jufa-Seminarhotel Salzburg City

                                    Josef Preis Allee 18

                                    5020 Salzburg

Die Operationalisierte Psychodynamische Diagnostik (OPD-KJ-2) wird seit 2013 international und im deutschsprachigen Raum sowohl im stationären als auch im ambulanten Kontext viel genutzt. Es ergänzt die Diagnostik mit ICD 11/ DSM5  und liefert wichtige Hinweise für die Behandlungsplanung. Am Anfang steht die Analyse der Behandlungsvoraussetzungen für die Indikationsstellung  ilfen für die Behandlungspanung Das Seminar zeigt außerdem, welche typischen intrapsychischen entwicklungshemmenden Konflikte bei Kindern und Jugendlichen diagnostiziert und wie sie behandelt werden können. Dabei ist die Analyse von Strukturdefiziten eine wichtige diagnostische Aufgabe, die auch bei der therapeutischen Umsetzung von großer Bedeutung ist. Daher wird auch die Strukturachse behandelt. Die Vorgehensweisen in Langzeitfällen, die Elternarbeit und die Anwendung der OPD-KJ-2 bei der Kinder- und jugendpsychiatrischen  Praxis verdeutlichen die Relevanz der Achsen für den Therapiealltag. Fälle aus Erstgesprächen sowie laufenden Behandlungen sind erwünscht, um möglichst praxisnah arbeiten zu können.

Arbeitsgruppe OPD-KJ (Hrsg) . Die operationalisierte psychodynamische Diagnostik (OPD-Kj-2). Bern: Huber

Veranstaltet von:
Kontakt:

©2007-2023
www.VereinOnline.org