Wir über uns

Wie alles begann…

Der Eichstätter Chor "Chorisma" wurde im Oktober 2002 von Thomas Klaschka, Konzertpianist und Musiklehrer am Willibald-Gymnasium in Eichstätt, ins Leben gerufen.

Auf eine Zeitungsanzeige mit der Schlagzeile "Musiklehrer möchte neuen Chor gründen" fanden sich beim ersten Treffen am 17. Oktober 2002 etwa 25 Musikbegeisterte, bunt gemischt im Alter von 15 - 55 Jahren ein.

Einen gemächlichen aber stetigen Zulauf vernehmend war das Ensemble bei der ersten Mitgliederversammlung am 20. März 2003 bereits auf stolze 40 Mitglieder angewachsen.

 


Die ersten Auftritte…

Der Spaß und die Freude am Singen stehen von Beginn an im Vordergrund. Natürlich bereiten die wöchentlichen Proben Spaß und die Freude über das Erlernte steigert sich von Mal zu Mal wenn Fortschritte im Zusammenklang der Stimmen, bei der Gestaltung der Passagen und bei der rhythmischen Präzision zu erkennen sind. Am Schönsten ist es jedoch im Allgemeinen, sein Repertoire in der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Den ersten Auftritt konnte Chorisma im Rahmen des Eichstätter Altstadtfestes am 4. Juli 2003 verzeichnen. Traditionsgemäß singen und musizieren am Freitag des Altstadtfestes im Treppenhaus der ehemals fürstbischöflichen Residenz in Eichstätt (heutiges Landratsamt) Gruppen verschiedener Musik- und Stilrichtungen.

Am 26. Juli 2003 fand das erste, heiß ersehnte eigene Konzert statt. Zusammen mit dem Chor "Voice of Joy" aus Bad Windsheim, bei welchem Thomas Klaschka in früheren Zeiten bereits mitwirkte, wurde unter Begleitung einer kleinen Combo ein gut zweistündiges Programm dargeboten, welches vom Publikum begeistert aufgenommen wurde.

 

Wo man singt, da lass Dich ruhig nieder…

Zum Probenbeginn nach den Sommerferien am 18. September 2003 war die Zahl der Sängerinnen und Sänger auf gut über 50 angestiegen. Somit konnte man stimmgewaltig in die neue "Saison" starten.

Bis heute besteht der Chor weiterhin aus rund 50 aktiven Mitgliedern. Eine gewisse Schwankung der Mitgliederzahlen lässt sich leider aus teils beruflichen oder privaten Gründen oftmals nicht vermeiden. Die dadurch entstehenden Lücken werden aber schnellstmöglich durch neue Sängerinnen bzw. Sänger aufgefüllt.

Neben diversen Benefizkonzerten, Umrahmung von Gottesdiensten, den Auftritten auf dem Eichstätter Altstadtfest, Weihnachtsmärkten und sonstigen Veranstaltungen und natürlich den eigenen Konzerten (zusammen mit anderen Gruppen oder auch alleine) ist Chorisma das ganze Jahr durch in Eichstätt und Umgebung präsent.

Charismatisch-vielfältiger Hörgenuss…

Was die Stilrichtung angeht, so hat sich Chorisma keinen bestimmten Schwerpunkt gesetzt. Egal ob Musicals, Pop oder Jazz, Gospels, gefühlvolle Balladen oder auch mal rhythmisch-heißer Samba: Was gefällt ist Programm. Besondere Projekte sind unter anderem eine "Gospelmass" von Robert Ray oder das Medley aus dem Musical "Porgy und Bess" von George Gershwin. Aber auch Klassiker wie "Imagine" von John Lennon, "Only you" von den Flying Pickets, „Follow me“ von Uncle Kracker und „Somethin' Stupid“ von Robbie Williams zusammen mit Nicole Kidman (Original von Frank und Nancy Sinatra)  sind im Repertoire von Chorisma zu finden.

Ein Höhepunkt waren die die Konzerte am 16. und 17. Oktober 2010 von Carl Orff‘s „CARMINA BURANA“.

 In den darauffolgende Jahren hat sich unser Chor auf Pop-Songs, Musical- und Filmmelodien konzentriert. Ein weiterer Höhepunkt war dabei das Konzert zum 10jährigen Bestehen im Jahr 2012. Mit diesem Konzert hat sich der bisherige Chorleiter und Gründer Thomas Klaschka vom Chor verabschiedet. Das „Ruder“ hat Klaus Bucka übernommen. Noch immer ist Thomas Klaschka dem Chor sehr verbunden insbesondere als Klavierspieler bei unseren Konzerten. 

Mit Klaus Bucka hat der Chor den bisherigen Stil weiterverfolgt. Wir singen nach wie vor Rock- und Pop-Songs, aber auch bekannte Musical-Melodien. Ein Abstecher in die klassische Musik mit Stücken von Robert Jones hat uns gut getan.

Auf Wunsch unserer Zuhörer und Chormitglieder haben wir auch deutsche Stücke in unsere Auftritt mit aufgenommen. Aber nicht nur das, auch an italienischen Stücken haben wir Freude gefunden.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß beim Besuch unserer Internetseite und natürlich auch bei unseren Auftritten.

Ihr Chor Chorisma