Willkommen!

Aktuelle Informationen
Suche:
BID Webinar - Start im virtuellen "ZOOM"- Konferenzraum

Kurze Impressionen:

Dem ersten BID Webinar am 10. April 2021 schalteten sich pünktlich um 09.30 Uhr 18 Teilnehmer zu. 
Zugleich kam es zur Eröffnung des virtuellen BID Konferenzraums, über die Internetplattform ZOOM.

Die Qualität der Videoübertragung überzeugte, nach dem alle ihre Einstellungen für "gut Bild & Ton" eingestellt hatten.
Der BID hat damit eine nützliche Investition getätigt, um ab sofort die Verbandskommmunikation auszubauen.

Die Teilnehmer verfolgten gespannt das Thema „rund um die Sachverständigentätigkeit“, das in ca. anderthalb Stunden einen informativen Einblick vermittelte.

Parallel zur visuellen Verständigung verlief auch rege die Kommunikation untereinander im "Chat".

Auch beispielhaft genannte Fragestellungen, die in der Praxis an Sachverständige seitens der Gerichte herangetragen werden, waren für alle Teilnehmer interessant. Na, wer möchte sie beantworten ???

Gegen 12.00 Uhr endete unsere erste virtuelle Zusammenkunft mit dem Fazit:

Es war interessant und in der Art der Durchführung sicherlich auch nicht langweilig.

Daher auch die Anregung aus dem Kreis der Teilnehmer: Weiermachen, solch ein Gedankenaustausch ist öfter durchzuführen, in etwa wie ein ....


  

 

BID ADMIN / 12.04.2021
Aufgedeckt - Verkäufer bekommt den Hals nicht voll!

Aus der Praxis

von unserem Mitglied René Muske
Pragmata Security GmbH, Erfurt

In einem Elektrofachmarkt einer deutschen Kette kam es zu einem Vorfall, welcher vermeintlich klein anfing, sich dann aber zu einer vorher nicht ersichtlichen Größe entwickelte. 

Während der Bearbeitung von Onlinebestellungen entdeckte man Fehlbestände bei Nintendo Switch (19 Konsolen und ca.50 Spiele). 
Bei der daraufhin mit uns eingeleiteten Recherche stellten wir fest, dass immer wieder Bestellungen von 4 sich wiederholenden Adressen aufliefen, welche aber laut System nie abgeholt und storniert wurden. Da solch ein Betrug nur mit einem Insider auszuführen ist, fiel der Verdacht schnell auf einen Mitarbeiter und da speziell an der Kasse.

Auch an diesem Tage war wieder eine Onlinebestellung für eine der Adressen hinterlegt. Unter Mitwirkung des Geschäftsführers stellten wir eine Falle.
Der Verdacht, dass ein Mitarbeiter der Kassen involviert war, stellte sich als richtig heraus.
Er erbeutete an diesem Tage zusätzlich zur Onlinebestellung noch weitere Ware, die nicht erfasst wurde.

Der Gesamtschaden hier belief sich auf 3.000 EUR, wovon 1 EUR für die Tragetasche mit Karte gezahlt wurde.
Das Paar stellte es so geschickt an, dass über die Videoanlage nie aufgefallen wäre das die Ware nicht bezahlt ist.

Bei der weiteren Befragung wurden vorherige Diebstähle zugegeben, woraufhin wir eine sofortige Hausdurchsuchung veranlassten.
Da der Mitarbeiter sowohl in einem anderen Elektrofachmarkt, wie auch einem Technikzulieferer tätig war, sind bis jetzt ca. 80.000 EUR Diebesgut sichergestellt wurden.

BID ADMIN / 09.03.2021

Beschluss der Ministerpräsidenten und der Bundesregierung vom 04.03.2021 zur Kenntnis.

 

Für Unternehmen haben folgende Punkte besondere Relevanz:  

 

  • Ziff. 1 Seite 4 (3. Letzter Absatz): Die Betriebsärzte sollen in die Impfkampagne im Laufe des zweiten Quartals aufgenommen werden.
  • Ziff. 2 Seite 5 (2 Punkt): Präsenz-Beschäftigte sollen einmal pro Woche beim Arbeitgeber einen Test machen können. Abstimmung mit der Wirtschaft noch offen.
  • Ziff. 10 (Seite 10): Verlängerung der CoronaArbSchV bis zum 30.04.2021
  • Ziff. 14 (Seite 11): Ggfs. Erhöhung der Kinderkrankengeldtage im Jahr 2021

 

 


2021-03-03-mpk-data.pdf
BID Vorstand / 04.03.2021
Kommende Geburtstage
DatumGeburtstagMitglied
Kommende Jubiläen
NameAufnahme als VereinsmitgliedJubiläum
In der letzten Zeit neu aufgenommene Mitglieder
MitgliedAufnahmedatum
In der letzten Zeit neu aufgenommene Interessenten
MitgliedAufnahmedatum
Aktionen
Sie sind nun am Portal angemeldet und haben u.a. folgende Möglichkeiten:

Veranstaltungen
anmelden