Abteilungen / Sektionen

 

Betreuer

Ohne unsere Gruppe der Betreuer könnte das Drum Corps Blue Lions Rastede e.V. nicht bestehen!

Sie stellen eine extrem wichtige Gruppe mit in erster Linie logistischen Aufgaben und Verantwortlichkeiten dar. So sind alle Betreuer beim Aufbau des Showfeldes involviert, versorgen die Musiker und Tänzerinnen bei Paraden mit Getränken und nicht zuletzt kümmern sie sich um die Verflegung jeglicher Art bei den zahlreichen, ganzjährigen Trainingseinheiten.

Brass

Die Sektion “Brass” (engl.=Messing => Blechbläser) beschreibt die Gruppe der Blechblasinstrumente in unserem Corps. Zur Besetzung gehören die Instrumente: Trompete, Mellophon, Bariton und Tuba. Da Bariton und Tuba den tiefen Bereich abdecken, werden sie oft „tiefes Blech“ genannt.
Alle Blechblasinstrumente sind in der Regel in B bzw. F gestimmt.

 Guard

Die Aufgabe der Guard ist, die Musik des Corps visuell zu untermalen, um ihren Eindruck zu verstärken oder neue Eindrücke zu schaffen.

Sie verbindet tänzerische und gymnastische Elemente. Dazu gehören präzise ausgeführte Bewegungen ebenso wie das Beherrschen des Umgangs mit verschiedenem Zubehör. Zu den Standardutensilien gehören Fahnen (flags), Gewehr-Attrappen (rifles) und Säbel-Attrappen (sabres), teilweise werden auch Fahnenstangen, Reifen, Bälle und vieles mehr verwendet. Die Uniform der Guard unterscheidet sich oft von der des restlichen Corps.

Percussion

Zur Sektion „Percussion“ (engl.=Schlagwerk) gehören in der Regel vier verschiedene Instrumente: die Snare Drums, die Tenor Drums (auch Quads, Quints oder Toms), die Bass Drums und Cymbals.

Als Snare Drums werden sogenannte High Tension Snares verwendet, die von den üblichen Marschtrommeln der Spielmanns- oder Fanfarenzügen abweichen. Tenor Drums bestehen aus vier bis sechs relativ hoch und unterschiedlich gestimmten kleinen Trommeln (Toms), was Tenor-Spielern ermöglicht, in begrenztem Maße zusätzlich zum Rhythmus auch melodisch zu spielen. Bass Drums existieren in verschiedenen Größen (von gewöhnlich 18″ bis 32″ Durchmesser) und sind aus denselben Gründen ebenfalls unterschiedlich gestimmt.

PIT

“Pit” (engl.=Graben => Orchestergraben) gehört zur Sektion die auch als Auxilliary Percussion bezeichnet wird. Sie ist im eigentlichen Sinne eine Untergruppiereung der Sektion Percussion.

Sie unterstützt Melodie, setzt Akzente oder übernimmt auch Soloparts. Verwendete Instrumente sind Glockenspiele, Xylophone, Marimbaphone, Vibraphone sowie Hängebecken, Drum-Sets sowie Instrumente, die nicht mehr getragen werden können.

Woodwinds

Zur Sektion der Woodwinds (engl.=Holzbläser) gehören beispielsweise Klarinette und Saxophon.

Holzblasinstrumente tragen entscheidend zur Steigerung des Klangvolumens bei. Dies war ein entscheidender Grund für die Blue Lions, ihre instrumentale Besetzung im Jahr 2012 mit diesen Instrumenten zu erweitern.