Chronik

Am 18. August 1978 wurde der Verein unter dem Namen Fanfarenzug 1978 Rastede gegründet.

Eine Namensänderung erfolgte am 30. Januar 1995 in Drum Corps Blue Lions Rastede e. V. Der Name “Blue Lions” entstand aus der Grundfarbe des Vereines (blau – blue) und dem Rasteder Wappentier (Löwe – Lion).

Einen seiner größten Erfolge verzeichnete der Verein im Jahre 1996 als er in der Showbewertung bei den Rasteder Musiktagen einen 1. Platz mit Auszeichnung erhielt und wurde somit: Internationaler Deutscher Meister (Klasse VIII, 1996).

Im Jahr 2004 starteten die Blue Lions mit Ihrer neuen Show Rock’n Lions in die Saison. Der überragende Höhepunkt in diesem Jahr war die Tournee Blue Lions goes America nach Decatur/Georgia. Dort wurden neben vielen attraktiven Auftritten ebenso ein ansprechendes Freizeitprogramm absolviert.

Das Jahr 2005 wurde dann zu einem der erfolgreichsten in der Vereinsgeschichte. Mit der nun im zweiten Jahr vorgestellten Show Rock’n Lions, errangen die Blue Lions zum zweiten Male nach 1996 den Titel: Internationaler Deutscher Meister (Klasse VIII, 2005).

Im Jahr 2009 ging es zur 2. Tournee in die Vereinigten Staaten von Amerika.

Einzigartig bei den Blue Lions ist die Jugendarbeit, bei der im Gegensatz zu anderen Musikvereinen der Nachwuchs jeglichen Alters direkt in das Corps mit allen aktiven Musikern integriert wird.

Alles unter dem Motto: One Band – One Sound