ACFE - Virtual Forensic Round Table - am 28.10.2021

Ort:
Virtuell
(Google Maps)
Zeit:
14:00-15:30
Beschreibung:

Zum regelmäßigen Erfahrungsaustausch bietet der ACFE kostenfrei inkl. CPE-Punkten die virtuelle Veranstaltung VIRTUAL FORENSIC ROUND TABLE an.  

Die Zugangsdaten zur Zoom-Audio-/Videokonferenz werden wenige Tage vor dem Veranstaltungsdatum zugesendet.

Ablauf:
Vortrag mit anschließender Möglichkeit zu Frage und Antwort

Thema diesmal: Interne Ermittlungen im internationalen Umfeld

Worum soll es gehen? Interne Ermittlungen im internationalen Umfeld spiegeln die Realität des Wirtschaftshandelns, welches in vielen Bereichen multi- oder international stattfindet. Mögliche Risiken und Bedrohungen machen nun einmal nicht an Ländergrenzen halt und erfordern Ermittlungen überall dort, wo ein Unternehmen präsent ist.

Das Vorgehen im internationalen Umfeld stellt eine besondere Herausforderung dar, da die rechtlichen Anforderungen und Voraussetzungen in jedem Land anders sind. Zahlreiche Cross-border-Erfahrungen sammelte unser Referent in einem der geografisch am breitesten aufgestellten Stahlkonzerne in Europa: eine professionelle Internal Investigations-Abteilung mit zwei Teams in Großbritannien und den Niederlanden einerseits - 60 Fertigungs-, Bearbeitungs- und Vertriebsstandorte in 17 Ländern andererseits.

 

Referent:  Harald Ehrlich, Director Integrity & Asset Protection, Tata Steel in Europe

Harald Ehrlich bildet nicht nur sich selbst laufend weiter, z.B. über den absolvierten Master of Criminology. Er nimmt sich auch direkt nach Reorganisation und Aufspaltung schon wieder Zeit für den praxisnahen Erkenntnisgewinn der Round Table-Teilnehmer.

 

CPE-Punkte:

Für die Teilnahme an der Veranstaltung erhalten Sie 2 CPE-Fortbildungspunkte bescheinigt.

Teilnahmebedingungen:

Mit der verbindlichen Buchung der Veranstaltung akzeptieren Sie die Teilnahmebedingungen des German Chapter of the ACFE e.V. unter https://acfe.de/teilnahmebedingungen

 

Kontakt: