Querdenken 2017 - Die Jubiläumsausgabe mit Thomas Bach, Präsident des internationalen olympischen Komitees am 26.06.2017

Ort:
natürlich im John-Deere-Forum, John-Deere-Straße 70, 68163 Mannheim
(Google Maps)

Zeit:
18:30 Uhr (Einlaß) 19:00 Uhr Beginn


Beschreibung:

Politik und Sport - Getrennte Welten oder zwei Seiten einer Medaille?

 

Die Olympischen Spiele werden weltweit von der Hälfte der Weltbevölkerung am Fernsehen verfolgt. Und die größte Sportveranstaltung der Welt generiert durch Fernsehgelder und Werbeeinnahmen Umsätze in Milliardenhöhe. Der Sport ist, um es mit den Worten unseres Gastredners Thomas Bach zu sagen, die größte Kommunikationsplattform der Welt. Sport ist aber ebenso Breitensport. So engagieren sich allein in Deutschland mehr als 8 Millionen freiwillige Helfer und erbringen eine Arbeitsleistung von mehr als 290 Millionen Stunden im Jahr. Sport hat also eine starke Integrationskraft und die Fähigkeit, gesellschaftliche Veränderungen anzustoßen und zu begleiten. Doch wie weit darf sich und wie weit soll sich Sport in die Politik einmischen? Wie weit darf sich die Politik den Sport zu nutze machen? Und welche Rolle spielen dabei die Olympischen Spiele? Wir fragen daher Thomas Bach: Politik und Sport – Wie geht das zusammen?

Keynote: Thomas Bach, Präsident des Internationalen Olympischen Komitees

Grußwort: Markwart von Pentz, Präsident, Landtechniksparte, John Deere Mannheim

 


Kontakt:
 Patrick Imgrund
Telefon: 0621/4303115

E-Mail an Patrick Imgrund senden


©2007-2017
www.VereinOnline.org